Der Fall

Gemeinsame Gabe möglich?

Burkhard Buche (*23.09.1958) leidet an einer Depression. Heute betritt er die Apotheke mit zwei Rezepten. Der Hausarzt hat ein Rezept über seine Dauermedikation Mirtazapin Heumann 30 mg Filmtabletten 100 Stück (PZN 02892439) ausgestellt. Ein weiteres Rezept stammt aus einer Augenarztpraxis. Bei seinem letzten Kontrolltermin wurde ein Weitwinkelglaukom neu diagnostiziert und Brimonidin Micro Labs 2 mg/ml Augentropfen 1×5 ml (PZN 17248968) verordnet.

Die Fragestellung

Wie beraten Sie Herrn Buche zu dieser Arzneimittel-Kombination?

Die Lösung

Eintrag in der Kundendatenbank

Nach Eingabe der Präparate erscheinen folgende Risikomeldungen:

AMTS Interaktionen

Interaktionen mit Arzneimitteln

Brimonidin Micro Labs 2 mg/ml Augentropfen Micro Labs  Mirtazapin Heumann 30 mg Filmtabletten Heumann Pharma

Brimonidin 
Mirtazapin

kontraindiziert

Datenlage schwach

Der Warnmeldung ist zu entnehmen, dass die gleichzeitige Anwendung von tri- oder tetrazyklischen Antidepressiva und Alpha-2-Rezeptagonisten wie Brimonidin in Form von Augen- oder Lokalzubereitungen laut Herstellerangaben kontraindiziert ist. Im Expertenwissen wird zusätzlich erläutert, dass diese Antidepressiva die Augeninnendruck-senkende Wirkung von Alpha-2-Rezeptoren beeinträchtigen können.
Durch sensible Nachfragen versuchen Sie herauszufinden, ob Herr Buche seinem Augenarzt von seiner Depression und der damit verbundenen Medikation berichtet hat. Auf jeden Fall sollte Rücksprache mit dem Augenarzt gehalten werden, damit er ein für Herrn Buche besser geeignetes Präparat verordnet.

Interaktionen mit Lebens- und Genussmitteln

Mirtazapin Heumann 30 mg Filmtabletten Heumann Pharma Alkohol und alkoholhaltige Getränke

Mirtazapin
Alkohol und alkoholhaltige Getränke

mittelschwer

Datenlage schwach

Bei diesem Präparat handelt es sich um Herrn Buches Dauermedikation. Es ist deshalb anzunehmen bzw. im Dokumentationsprogramm hinterlegt, dass ihm bereits geraten wurde, weitestgehend auf alkoholhaltige Getränke zu verzichten.

Brimonidin Micro Labs 2 mg/ml Augentropfen Micro Labs Alkohol und alkoholhaltige Getränke

Brimonidin 
Alkohol und alkoholhaltige Getränke

mittelschwer

Datenlage gut

Da Brimonidin vermutlich nicht zur Anwendung kommt, ist der Hinweis nicht relevant.

AMTS CAVE

Meldung für Mirtazapin Heumann 30 mg Filmtabletten

Burkhard Buche

Mirtazapin Heumann 30 mg Filmtabletten Heumann Pharma

Anwendungsbeschränkung bei Hypertension (okulär)

Weitwinkelglaukom Hypertension (okulär)

Ein Weitwinkelglaukom kann zu einem erhöhten Augeninnendruck (okuläre Hypertension) führen; es ist abzuklären, ob dies beim Patienten vorliegt.

 Anwendungsbeschränkung bei Hypertension (okulär)

Nur mit besonderer Vorsicht anwenden bei Patienten mit akutem Engwinkelglaukom oder erhöhtem Augeninnendruck; Probleme sind aufgrund der sehr schwachen anticholinergen Aktivität jedoch unwahrscheinlich.

Wird das neu diagnostizierte Weitwinkelglaukom in der Kundendatenbank hinterlegt, löst es eine Risikomeldung bei Herrn Buches bereits bestehender Medikation aus. Im Gespräch mit dem Augenarzt sollte er auch darum gebeten werden, diesen Hinweis einzuordnen. Herrn Buche sollte zudem nahegelegt werden, seinen Hausarzt auf die neue augenärztliche Diagnose hinzuweisen.

Meldung für Brimonidin Micro Labs 2 mg/ml Augentropfen

Burkhard Buche

Brimonidin Micro Labs 2 mg/ml Augentropfen Micro Labs

Anwendungsbeschränkung bei Depressivsyndrom

Depression Depressivsyndrom

Das Depressivsyndrom gehört zu den affektiven Störungen und ist ein wesentliches Merkmal der Depression.

Anwendungsbeschränkung bei Depressivsyndrom

Nur mit Vorsicht anwenden bei Patienten mit Depressionen; gelegentlich können Depressionen ausgelöst oder verstärkt werden.

Da Brimonidin vermutlich nicht zur Anwendung kommt, ist der Hinweis nicht relevant.

Datenstand 15.11.2022

Mit den AMTS Interaktionen der ABDADatenbank² lassen sich eine beliebige Anzahl von Arzneimitteln (inklusive Phytopharmaka), Medizinprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln überprüfen. Zudem wird auf Wechselwirkungen mit Lebens- und Genussmitteln hingewiesen. Hier können Sie sich über alle Funktionen der ABDA-Datenbank² informieren und das aktuelle Manual herunterladen.

Weitere Fallbeispiele

Achtung Allergien!

Lisa Linde reagiert allergisch auf Karotten. Außerdem wurde bei ihr eine Zitronensäure-Allergie diagnostiziert. Ihr Dermatologe hat zur Behandlung ihrer Rosazea Rosiced 7,5 mg/g Creme 30 g verschrieben. Sie wünscht zudem 100 Stück Roter Ginseng Kapseln 300 mg. Sind die Präparate für Frau Linde geeignet und wie lassen sich ggf. Alternativen ermitteln?

Zum Fallbeispiel

Schmuckkerbe oder Bruchkerbe?

Die zweijährige Frieda Frei ist aufgrund einer schweren Herzerkrankung untergewichtig. Der Kinderarzt möchte ein Furosemid-Präparat der Stärke 40 mg verordnen. Dieses soll dosisgleich viertelbar sein, da Frieda nur eine 10 mg-Dosis benötigt und entsprechende Präparate nicht im Handel sind. Er denkt an Furosemid AL 40 Tabletten. Ist das Präparat dosisgleich viertelbar? Gibt es Alternativen?

Zum Fallbeispiel

Die richtige Codierung

Nachdem Melissa Maus (*24.04.1990) bei ihrem letzten Besuch in der Apotheke über das Beratungsangebot aufgeklärt worden ist, beantragt sie heute eine Kundenkarte und übergibt den ausgefüllten Fragebogen. Wie erfassen Sie diese Angaben im Profil der Kundin?

Zum Fallbeispiel

Was ist Siran?

Ein Kunde verlangt eine 20-er Packung Siran akut 200 mg Brausetabletten, die ihm vor längerer Zeit einmal sehr gut geholfen haben. Das gewünschte Präparat können Sie weder im ABDA-Artikelstamm noch in der ABDA-Datenbank² finden. Da Sie sich dunkel an den Namen erinnern, vermuten Sie, dass der Artikel seit längerem „außer Vertrieb“ ist und zwischenzeitlich aus dem Datenbestand gelöscht wurde. Wo finden Sie Informationen zu einem Arzneimittel, das nicht mehr im ABDA-Artikelstamm und in der ABDADatenbank² gelistet ist?

Zum Fallbeispiel

Spanische Augentropfen

Eine Kundin betritt mit roten geschwollenen Augen die Apotheke. Letztes Jahr in ihrem Sommerurlaub in Andalusien habe sie eine Allergie entwickelt. Nun habe sie aber doch erneut allergische Symptome. Sie legt ein Fläschchen auf den HV-Tisch mit der Aufschrift „Naaxia 4,9%“. Diese Augentropfen hätten ihr in Spanien sehr gut geholfen. Wie lassen sich vergleichbare Alternativen ermitteln, die in Deutschland auf dem Markt sind?

Zum Fallbeispiel