Der Fall

Schmuckkerbe oder Bruchkerbe?

Die zweijährige Frieda Frei ist aufgrund einer schweren Herzerkrankung untergewichtig. Der Kinderarzt möchte in Abstimmung mit der behandelnden Uni-Klinik ein Furosemid-Präparat der Stärke 40 mg verordnen. Dieses soll dosisgleich viertelbar sein, da Frieda nur eine 10 mg-Dosis benötigt und entsprechende Präparate nicht im Handel sind. Er denkt dabei an Furosemid AL 40 Tabletten 50 Stück (PZN 03399936).

Die Fragestellung

Ist das Präparat dosisgleich viertelbar?

Die Lösung

Im ersten Schritt nutzen Sie Informationen, die das Plus X-Modul der ABDADatenbank² in der Apothekensoftware bereitstellt.

Vorder- und Rückseite von Furosemid AL 40 Tabletten

Sie finden eine Abbildung des Präparats, das Tabletten mit einer Kreuzkerbe zeigt. Da es sich allerdings um eine Schmuckkerbe handeln könnte, reicht ein Blick auf diese Abbildung allein nicht aus. Deshalb sind in Plus X auch Angaben zur dosisgleichen Teilbarkeit hinterlegt, mit denen sich die Frage eindeutig beantworten lässt. Bei diesem Präparat ist erfasst, dass es „in 2 dosisgleiche Hälften teilbar“ ist. Den Hinweisen zur Zubereitung und Gabe ist zu entnehmen, dass die Tabletten nur zur erleichterten Einnahme viertelbar sind.

Im zweiten Schritt setzen Sie die Suchfunktion Ihrer Software ein, um eine geeignete Alternative zu finden. Dafür geben Sie in der Recherchemaske folgende Kriterien ein:

  • Inhaltsstoff: Furosemid
  • Wirkstoffstärke: 40 mg
  • Dosisgleiche Teilbarkeit: in 4 dosisgleiche Teile teilbar

Falls diese Suche keine Treffer ergibt, sind auch folgende Kriterien möglich:

  • Inhaltsstoff: Furosemid
  • Wirkstoffstärke: 20 mg
  • Dosisgleiche Teilbarkeit: in 2 dosisgleiche Hälften teilbar

Anmerkung: Möglich wäre auch die Suche nach einer oral einnehmbaren Lösung, die sich entsprechend dosieren lässt. Dabei sollte auch geprüft werden, ob die enthaltenen Inhaltstoffe für das kleine Mädchen geeignet sind.

Datenstand: 01.04.2022

Zu den Inhalten des Plus X-Moduls zählt unter anderem praxisnahes Beratungswissen zur Applikation eines Arzneimittels, wie Angaben zur Teilbarkeit, zur Zubereitung und Gabe oder zur Applikation mit einer Ernährungssonde.

Weitere Fallbeispiele

Achtung Allergien!

Lisa Linde reagiert allergisch auf Karotten. Außerdem wurde bei ihr eine Zitronensäure-Allergie diagnostiziert. Ihr Dermatologe hat zur Behandlung ihrer Rosazea Rosiced 7,5 mg/g Creme 30 g verschrieben. Sie wünscht zudem 100 Stück Roter Ginseng Kapseln 300 mg. Sind die Präparate für Frau Linde geeignet und wie lassen sich ggf. Alternativen ermitteln?

Zum Fallbeispiel

Die richtige Codierung

Nachdem Melissa Maus (*24.04.1990) bei ihrem letzten Besuch in der Apotheke über das Beratungsangebot aufgeklärt worden ist, beantragt sie heute eine Kundenkarte und übergibt den ausgefüllten Fragebogen. Wie erfassen Sie diese Angaben im Profil der Kundin?

Zum Fallbeispiel

Was ist Siran?

Ein Kunde verlangt eine 20-er Packung Siran akut 200 mg Brausetabletten, die ihm vor längerer Zeit einmal sehr gut geholfen haben. Das gewünschte Präparat können Sie weder im ABDA-Artikelstamm noch in der ABDA-Datenbank² finden. Da Sie sich dunkel an den Namen erinnern, vermuten Sie, dass der Artikel seit längerem „außer Vertrieb“ ist und zwischenzeitlich aus dem Datenbestand gelöscht wurde. Wo finden Sie Informationen zu einem Arzneimittel, das nicht mehr im ABDA-Artikelstamm und in der ABDADatenbank² gelistet ist?

Zum Fallbeispiel

Spanische Augentropfen

Eine Kundin betritt mit roten geschwollenen Augen die Apotheke. Letztes Jahr in ihrem Sommerurlaub in Andalusien habe sie eine Allergie entwickelt. Nun habe sie aber doch erneut allergische Symptome. Sie legt ein Fläschchen auf den HV-Tisch mit der Aufschrift „Naaxia 4,9%“. Diese Augentropfen hätten ihr in Spanien sehr gut geholfen. Wie lassen sich vergleichbare Alternativen ermitteln, die in Deutschland auf dem Markt sind?

Zum Fallbeispiel