Pharmazeutische Stoffliste

Pharmazeutische Stoffliste 2017-01-19T11:54:39+00:00

Publikation:

Inhalt und Aufbau der Monografien

Die Monografien beschreiben medizinisch und pharmazeutisch verwendete Stoffe mit folgenden Angaben:

  • Vorzugsbezeichnung und Synonyme mit Herkunftsangabe der Bezeichnung
  • Verweisnummern wie z. B. ASK-Nr., CAS-Nr.
  • Erläuternde Texte zur eingehenden Charakterisierung des Stoffes
  • Anwendungsgebiete
  • Gesetzliche Bestimmungen
  • Verweise auf Derivate und Zubereitungen
  • Bei chemischen Verbindungen: Klassifizierende Einträge (Gruppenzuordnungen) und physiko-chemische Daten zur Qualitäts- und Identitätsprüfung, z. B. Brechungsindex, Dichte, Löslichkeit, Schmelzpunkt
  • Priscus-Liste (Liste mit potenziell inadäquater Medikation für ältere Menschen) mit zugeordneten Wirkstoffen
  • Bedenkliche Rezepturstoffe mit Begründung
  • Bei Stoffen biotischen Ursprungs: Stoffklassifikation, Vorkommen, Qualitätsanforderungen, Inhaltsstoffe

 

Recherchen

Die Recherchen können mit allen Bezeichnungen der Haupt- und Folgemonografien und sowohl mit den Vorzugsbezeichnungen als auch den entsprechenden Synonymen durchgeführt werden.

Weiterhin können die Referenznummern und die Stoffklassifikation zu Recherchen herangezogen werden.